Loading...

Grafiken und Illustrationen

  • Slider Image
  • Slider Image
Fassade der Psychiatrie der Uniklinik Aachen – Wettbewerbs­perspektiven für SollSasse Architekten, Dortmund

Beim Wettbewerb zur Ausgestaltung der Fassade des Neubaus der Uniklinik Aachen waren auch zwei Perspektiven verlangt. Das Dortmunder Architektur­büro SollSasse Architekten, das am Wettbewerb teilnahm, entschied sich angesichts der mit vielen Öffnungen versehenen Fassade für eine hybride Darstellung aus foto­realistischem Himmel, computer­erzeugten Gebäude­ober­flächen sowie aquarellierten Bäumen und Staffage­elementen. Für den Blick auf die Nordfassade, die nur selten im Sonnenlicht liegen wird, wurde eine Perspektive im warmen Morgenrot umgesetzt.     

  • Kunde: SollSasse Architekten, Dortmund
  • Jahr: 2022
  • Leistungen: Perspektiven in Mischtechnik



  • Slider Image
  • Slider Image
Hotel am Kloster Eberbach – Aquarellierte Wettbewerbs­perspektiven für SollSasse Architekten, Dortmund

Für das Dortmunder Architekturbüro SollSasse Architekten entstanden 2021 aquarellierte Wettbewerbs-Perspektiven des projektierten Hotels auf dem Gelände des Klosters Eberbach im Rheingau. Um den sensiblen Umgang des Entwurfs mit dem historischen Areal zu unterstreichen, entschied sich das Büro, die Wettbewerbs­perspektiven in Form von kolorierten Handzeichnungen anstatt als Fotomontagen einzureichen.

  • Kunde: SollSasse Architekten, Dortmund
  • Jahr: 2021
  • Leistungen: Aquarellierte Perspektiven



  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
Stadtplanzeichnungen für Rochlitz

Um auf dem Marktplatz der Stadt Rochlitz auf einer großen Tafel über die örtlichen Sehenswürdigkeiten und ihre Lage zu informieren, erstellte ich eine Reihe von Stadtplanentwürfen. Eine vollständig dreidimensionale aquarellierte Fineliner­zeichnung zeigte den Bereich zwischen Schloss und Eisenbahn­brücke an der Zwickauer Mulde. Als Alternative wurde eine flache Darstellung des Stadtgrundrisses mit detaillierten isometrischen Fineliner­zeichnungen der Sehenswürdigkeiten vorgeschlagen, die am Rechner coloriert sind.

  • Kunde: Stadt Rochlitz
  • Jahr: 2019
  • Leistungen: Illustration



  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
Eisbechergestaltung für Engerteis

Die Münchner Eismanufaktur Engerteis brachte 2018 eine Serie von 8 Eissorten als 500g-Becher heraus. Anstatt reale Fotos auf den Bechern einzusetzen, wurden von mir Aquarelle der enthaltenen Zutaten angefertigt, als gestalterische Ent­sprechung des handgemachten Charakters des Produkts. Das ungewöhnliche Sortiment umfasst auch exotische Sorten, wie Ecuador-Schokolade mit Stückchen, Weiße Schokolade mit Limette, Chai Latte mit orientalischen Gewürzen und Zitronensorbet mit frischem Basilikum.

  • Kunde: Engerteis, München
  • Jahr: 2018
  • Leistungen: Aquarelle und Packaging-Design



Slider Image
Wettbewerbsperspektive zur Erweiterung einer Schule in Dülmen

Zum Entwurf des Kölner Architekturbüros LHVH beim Wettbewerb „Erweiterung der Hermann-Leeser-Schule in Dülmen“ 2017 trug ich eine handgezeichnete und computerkolorierte Perspektive bei.

  • Kunde: LHVH Architekten, Köln
  • Jahr: 2017
  • Leistungen: Handgezeichnete, computerkolorierte Wettbewerbsperspektiven



  • Slider Image
  • Slider Image
Wettbewerbsgrafiken zur Umwandlung eines Kasernen­geländes in Ludwigsburg

Das Gelände einer ehemaligen Kaserne in Ludwigsburg sollte mit Wohnungen bebaut werden. Um den Entwurf des Kölner Architekturbüros LHVH, das am Wettbewerb teilnahm, zu visualisieren, erstellte ich zwei handgezeichnete Perspektiven, die am Rechner koloriert und mit Texturen versehen wurden.

  • Kunde: LHVH Architekten, Köln
  • Jahr: 2017
  • Leistungen: Handgezeichnete, computerkolorierte Wettbewerbsperspektiven



  • Slider Image
  • Slider Image
Stadtsilhouette Lohr a. Main

2016 fertigte ich eine von Grund auf neu gezeich­nete Stadtsilhouette der fränkischen Kleinstadt an. Inspiration war eine historische Radierung, die jahrzehntelang als Kopf der ehemaligen Lohrer Zeitung gedient hatte. Die Umsetzung verbindet eine realistische Perspektive mit mit einer auf Schwarz und Weiß reduzierten Licht-Schatten-Darstellung der Altstadt. Die vielfältig einsetzbare Zeichnung entstand auf Basis von aktuellen Foto­grafien und einem selbst erstellten 3D-Modell von Stadt und Mainbrücke. Die Silhouette kann ein- oder zweifarbig eingesetzt werden. Aktuelle Details, wie die neue Stadthalle und die Schneewittchen­skulptur aus dem Jahr 2016, komplettieren die Illustration.

  • Kunde: G-Medien, Lohr a. Main
  • Jahr: 2016
  • Leistungen: Illustration



  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
Aquarellierter 3D-Stadtplan von
Lohr a. Main

Anlässlich der Neuauflage des Stadtführers von Lohr a. Main erstellte ich 2015 einen 3D-Stadtplan als aquarellierte Finelinerzeichnung. Grundlage war ein selbst konstruiertes 3D-Modell auf Basis des amtlichen Katasterplans und selbst angefertigter Einzel­fotos des Stadtkerns und der näheren Um­gebung. Diverse Vorstudien an einzelnen Sehens­würdigkeiten zu Detailgrad und Zeichenmedien gingen der finalen Umsetzung voraus. Vor der Über­tragung des 3D-Modells in die Hand­zeichnung wurden die Häuserblöcke einzeln verkleinert, um Platz für eine stadtplantypische Straßenbeschriftung zu schaffen.

  • Kunde: G-Medien, Lohr a. Main
  • Jahr: 2015
  • Leistungen: 3D-Stadtmodell, Handzeichnung und Aquarell



Slider Image
Köln, Handzeichnung und Aquarell für Navigator Paper

40 Kölner Highlights als Panoramazeichnung. Der Büropapierhersteller Navigator bat 2015 zwölf Zeichner an seinen weltweiten Standorten, ihre Stadt auf einem Schreibtischunterlagen-Block als Monatsmotiv zu porträtieren. Die Kölner Kernstadt zeichnete ich von Osten her als perspektivisches Panoramaluftbild. Mit dem Dom in der Mitte und weiteren ca. 40 bekannten Gebäuden, Brücken, Parks und kulturellen Institutionen bietet das Köln-Panorama einen komprimierten Überblick über die Highlights im Stadtkern. Die aquarellierte Finelinerzeichnung ist im Original 59,4 x 42,0 cm groß (DIN A2).

  • Jahr: 2015
  • Leistungen: Handzeichnung + Aquarell



  • Slider Image
  • Slider Image
Touristische Unterrichtungstafel für Lohr a. Main

Die unterfränkische Kleinstadt Lohr a. Main nennt sich „Schneewittchenstadt“, seit ein lokaler Märchen­forscher zahlreiche Elemente der Geschichte mit dem Ort in Verbindung gebracht hat. Um diesen Umstand touristisch zu nutzen, wurden wir von der Stadt über G-Medien beauftragt, ein 3,60 x 2,40 m großes touristisches Hinweisschild für die Autobahn A3 zu gestalten. Neben der Märchenfigur ist die vereinfachte Stadtsilhouette mit Schloss, Altem Rathaus und Stadtturm zu sehen. Die Herausforderung bestand darin, ausschließlich mit den beiden für solche Schilder vorgegebenen Farben Braun und Weiß ein auch von Weitem erkennbares ansprechendes Motiv zu erzeugen, das Interesse für die Stadt erzeugt. Von mir stammen außer der Schneewittchenzeichnung alle Komponenten der Unterrichtungstafel, insbesondere die Stadtsilhouette

  • Kunde: G-Medien, Lohr a. Main
  • Jahr: 2011/12
  • Leistungen: Illustration



  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
Altstadtplan für Lohr a. Main

Für touristische Spaziergänge in der unterfränkischen Kleinstadt erstellte ich 2009 einen vereinfachten 2D-Plan der Innenstadt. Besondere Highlights, wie das Schloss, das Alte Rathaus oder die Stadtpfarrkirche zeichnete ich als kleine Isometrien in den Plan ein.

  • Kunde: G-Medien, Lohr a. Main
  • Jahr: 2009
  • Leistungen: Vektorillustration des Kernstadtbereichs mit handgezeichneten Icons der Sehenswürdigkeiten



  • Slider Image
  • Slider Image
Parkplatzplan für Lohr a. Main

Der Parkplatzplan im Format DIN A3 zeigt anschaulich alle Parkmöglichkeiten, die Öffnungszeiten und die Gebühren im Lohrer Innenstadtbereich, aufgeteilt in nach Himmelsrichtungen orientierten Parkleitzonen. Leicht verständliche Symbole geben Auskunft über Wohnmobilstellplätze und öffentliche WC-Anlagen innerhalb des Stadtgebiets. Grundlage des Parkplatzplans ist ein von mir erstellter Stadtplan als Vektorzeichnung.

  • Kunde: G-Medien, Lohr a. Main
  • Jahr: 2009
  • Leistungen: Vektorillustration des gesamten Stadtbereichs



  • Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image
Wettbewerbsperspektiven Depot Ruhrmuseum Essen

Für das Kölner Architekturbüro LHVH Architekten entstanden 2006 Vektorillustrationen und das Planlayout zum Wettbewerb „Depot des Ruhrmuseums auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen“. Die Vektorgrafiken wurden mit Texturen, Collageelementen und entsättigten Realfotos angereichert und mit einem grünblauen Look versehen. Die Plangrafik behielt Look und Abstraktionsgrad der blau-grauen Perspektiven bei.

  • Kunde: LHVH Architekten, Köln
  • Jahr: 2006
  • Leistungen: Texturierte Vektorillustrationen und Planlayout